Dr. med. Rüdiger Schultka
Dr. med. Rüdiger Schultka

 

Ich freue mich, Ihnen als erster und derzeit einziger Orthopäde im Bundesland Brandenburg und dem Gebiet der fünf neuen Bundesländer einschließlich Berlin den mikro-invasiven Zugang zum Hüftgelenk SuperPath® anbieten zu können.

 

Dadurch wird eine erheblich schnellere Mobilisation und ein verkürzter Krankenhaus- und Rehaufenthalt möglich gemacht. Muskeln und Sehnen werden nicht durchtrennt, postoperativ gibt es keine Beschränkung des Bewegungsumfangs.

 

Insbesondere gegenüber dem anterioren Zugang sind folgende Vorteile zu nennen:

  • Kein Extensionstisch und damit unnötiger Stress der Weichteile nötig
  • Intraoperative Kontrolle der Beweglichkeit
  • Einsatz von unterschiedlichen Endoprothesensystemen
  • Verringerte Nervenschäden
  • Geringeres Frakturrisiko

 

Lassen Sie sich beraten - Ich freue mich auf Sie

 

 

____________________________________________________________________

 

Unfallchirurgische Operationen

 

  • sämtliche Brüche des Skelettsystems (außer Wirbelsäulen- und Schädelbrüche)
  • Verletzungen der Muskeln, Sehnen und Bänder inklusive Kreuzbandersatzoperationen
  • Einsatz von künstlichen Gelenken (Endoprothesen) bei komplizierten Gelenkbrüchen des Schultergelenkes, des Ellenbogengelenkes, des Hüftgelenkes oder des Sprunggelenkes
  • arthroskopische Operationen (Gelenkspiegeliungen) am: Schultergelenk, Ellenbogengelenk, Handgelenk, Kniegelenk, Sprunggelenk
  • Primärer Gelenkersatz an Hüft-, Schulter-, Ellenbogen- und Sprunggelenk bei Verschleißerkrankungen

 

Orthopädische Operationen

 

  • Primärer Gelenkersatz (Prothetik) bei Verschleiß des Schulter-, Hüft-, Kniegelenkes, Ellenbogen-, Sprunggelenkes
  • minimalinvasive Hüftendoprothetik ("SuperPath")
  • Umstellungsosteotomie bei Achsfehlstellung der unteren Extremität
  • Wechseloperationen bei Lockerung bzw. Verschleiß
  • Sanierung bei infizierten Prothesen

 

Handchirurgie

 

  • Osteosynthese aller knöchernen Verletzungen (sämtliche Frakturen)
  • Sehnen- und Bandverletzungen
  • Versteifung und Gelenkersatz bei Arthrose
  • Dupuytrensche Kontraktur
  • Engpasssyndrom (Karpaltunnelsyndrom)

 

Fußchirurgie

 

  • Osteosynthese aller knöchernen Verletzungen (sämtliche Frakturen)
  • Sehnen- und Bandverletzungen
  • Versteifung und Gelenkersatz bei Arthrose
  • Hallux valgus, Hallux rigidus, Hammerzehen 

 

 Durchgangsarztverfahren der Berufgenossenschaften

 

  • Behandlung von Arbeitsunfällen einschließlich operativer Therapie

 

Gutachten

 

  • für Berufsgenossenschaften (Rentengutachten, Zusammenhangsgutachten)
  • für private Unfallversicherungen
  • Privatgutachten
  • Gerichtsgutachten

 

Zur Therapie gehören auch

 

  • Eine umfangreiche Physiotherapie und Ergotherapie
  • Medikamentöse Schmerztherapie
  • Hilfsmittelversorgung
  • Infiltrationsbehandlungen der Wirbelsäule, der großen Gelenke

  

Weiterbildungsermächtigung

 

Basisweiterbildung Chirurgie                           24 Monate

WB für Orthopädie / Unfallchirurgie              12 Monate

ZB Spezielle Unfallchirurgie                              12 Monate

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rüdiger Schultka

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.